Letzter Test für BSC-Schützen vor nationalen Titelkämpfen

In Rheinberg fand der 15. Bogensport-Kreispokal statt. Iris Wabersich und Dirk Kreutzmann konnten dabei ein letztes Mal vor der Deutschen Meisterschaft ihre Fähigkeiten testen.

(RP) Am Samstag fand auf dem Gelände des BSC Rheinberg der 15. Bogensport-Kreispokal des Schützenkreises Moers statt. Mit dabei waren auch 15 Sportler des BSV Eversael sowie des BSC Rheinberg, die in den Klassen U14-Blankbogen sowie Herren-Jagdbogen an den Start gingen. Optimale Bedingungen herrschten für die Schütze, die jeweils 36 Pfeile auf Scheiben in 30 Metern Entfernung und auf Tierattrappen abgaben

Bei den U14-Jugendlichen landete Amelie Bonacker mit 481 Ringen auf dem ersten Platz, Felix (450) und Paul Pape (445) folgten bereits mit deutlichem Abstand. Noch einmal mehr als einhundert Ringe weniger gelangen dem Viertplatzierten Lutz Manzke (342), Fünfte wurde Laura Maier mit 263 Ringen. Bei den mit dem Jagdbogen schießen Herren sicherte sich Michael Süsselbeck mit 573 Ringen vor Reinhard Reif (550) und Steffen Bonacker (493) den Sieg. Vierter wurde Patrick Kuhs (490), Dirk Kreutzmann (474) holte Platz fünf. Iris Wabersich, die in der Herren-Klasse mitschoss, sicherte sich Platz neun (365).

Der Kreispokal ging mit insgesamt 1537 Ringen an die Mannschaft des BSC, der mit den Schützen Michael Süsselbeck, Patrick Kuhs und Dirk Kreutzmann angetreten war.

Für Iris Wabersich und Dirk Kreutzmann war es derweil die letzte Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter realen Wettbewerbsbedingungen zu testen. Beide haben sich nämlich für die Deutschen Meisterschaft für Bögen ohne Visier am 24. und 25. August in Schwedt qualifieziert, auf die sie sich nun intensiv vorbereiten werden.

 

Quelle: RP-online